Bolivien Crossing

Trekking - Reise Bolivien vom Titicacasse in den Dschungel des Madidi-Nationalpark

  • Info
  • Tourcharakter
  • Reiseverlauf
  • Leistungen/Termine/Preise
  • Kontakt
  • PDF zur Reise

Highlights

  • Laguna Colorada, Siloli Wüste und Geysirfeld Sol de Mañana
  • Titicacasee: Übernachtung und Wanderung auf der Sonneninsel
  • 4 Tage Choro-Trekking: Neue Route auf historischen Inkapfaden
  • Jeep-Tour durch den Salar de Uyuni und ins Naturreservat Eduardo Avaroa
  • Bootstour in den Madidi Nationalpark & Tierreiche Pampas im Tiefland

Tourcharakter

Die Expedition Bolivien Crossing lässt uns den kulturell noch sehr ursprünglichen und landschaftlich vielseitigen Andenstaat Bolivien intensiv erleben: Von den über 6.000 m hohen Anden, vorbei an bunten Lagunen und durch die Salzwüste Uyuni geht es in die Subtropen der Ostanden und bis in die Regenwälder des tropischen Tieflandes. Ein Kaleidoskop an Farben und Naturerlebnissen und eine Traumreise für jeden aktiven Natur- und Outdoorfreund. Eine Kombination aus Wandern, Trekking und Fluss-Expeditionen in die völlig unterschiedlichen Landschaften, Vegetations- und Kulturzonen Boliviens.

Drei große Schwerpunkte prägen die Reise: das Hochland, die Yungas / Anden-Ostabhänge und das Amazonas Tiefland. Wir lassen uns ausreichend Zeit für die überwältigende Natur. Die Übernachtungen sind in guten landestypischen Hotels und in den abgelegenen Regionen in einfachen Unterkünften, aber immer im Doppelzimmer mit Privatbad. Beim neuen 4-tägigen Uma Palca-Choro-Trekking schlafen wir in guten Zelten. Die Wanderzeiten betragen ca. 3 bis 7 Std. in mittlerer Schwierigkeit. Neben den meist bergab führenden Wegen sind auch einige Steigungen zu bewältigen. Unser Hauptreisegepäck können wir im Hotel in La Paz deponieren und beim Trekking wird unser Gepäck von Tragtieren transportiert. Der Großteil der Verpflegung ist inklusive.

Gute Kondition und gute körperliche Verfassung sind notwendig. Eine offene und flexible Einstellung sollten wir auf diese Reise mitbringen, da in den touristisch wenig erschlossenen Gebieten die Uhr manchmal anders tickt. Freuen Sie sich auf aktive und authentische Reise-Erlebnisse in Bolivien!

MOBILITÄTSHINWEIS
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Bolivien

Reiseverlauf kurz

Tage 1-3
Sucre - UNESCO Weltkulturerbe
Tag 4
Silberstadt Potosí und Uyuni
Tag 5
Salar de Uyuni - die “Weiße Galaxis”
Tage 6-7
Laguna Colorada & Nationalpark Eduardo Avaroa
Tage 8-9
Titicacasee & Sonneninsel
Tage 10-13
El Choro & Uma Palca Trekking - Anden Crossing
Tage 14-15
Bootsexkursion in den Madidi Nationalpark
Tage 16-18
Naturreservat Pampas - Boliviens Schatz
Tage 18-19
La Paz
Tage 20-21
Rückreise

Reiseverlauf ausführlich

Tage 1-3

Sucre - UNESCO Weltkulturerbe

Nachtflug über Santa Cruz nach Sucre, die Hauptstadt Boliviens. Mit ihren historischen Stadtvierteln und herrlichen Kolonialbauten zählt Sucre zu den schönsten Städten Boliviens und hat durch die Lage auf 2.810 m ein sehr angenehmes Klima. Am Tag 2 unternehmen wir einen ersten Spaziergang über die zentrale Plaza und erleben bereits die südamerikanische Lebensfreude. Am nächsten Tag halbtägige Stadtbesichtigung zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und interessantesten Ecken der Stadt kennen. Ein Markt mit den exotischen Köstlichkeiten des Landes darf natürlich nicht fehlen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Die 2 Nächte in Sucre sind ein idealer Start und erleichtern eine behutsame Höhenanpassung.
2xÜN im 3* Hotel in Sucre (2xF/1xP) / Fahrzeit ca. 1-2 Std.

 

Tag 4

Silberstadt Potosí und Uyuni

Am Morgen fahren wir durch die Gebirgskette Cordillera de los Frailes in die Berge auf über 4.000 m Höhe, in die ehemals reichste und größte Stadt Südamerikas, Potosí. Nach einem kurzen Zwischenstopp geht es weiter in Richtung Salar de Uyuni. Bei einem Bergarbeiterdorf auf dem Weg machen wir Rast. Der Sonnenuntergang am berühmten Eisenbahnfriedhof liefert uns grandiose Fotomotive mit uralten Dampfloks.
1xÜN im 3* Hotel in Uyuni (F/P) / Fahrzeit ca. 7-8 Std.

 

Tag 5

Salar de Uyuni - die “Weiße Galaxis”

Eine Reise wie in eine andere Welt steht uns in den nächsten 3 Tagen bevor. Im Altiplano Boliviens befindet sich der Salar de Uyuni, die größte Salzwüste der Welt. Noch höher in den andinen Hochlagen liegt eine Wunderwelt von Vulkanen und farbigen Lagunen. Aktiv und abenteuerlich ist die Routenführung der nächsten Tage angelegt, um die Einzigartigkeit dieses Erd- teils intensiv erleben zu können. Unsere Begleitmannschaft wartet mit Allrad-Fahrzeugen, ausreichend Lebensmitteln, Benzin und der entsprechenden Ausrüstung auf uns, um in den nächsten Tagen in die kaum erschlossene Region südlich der Uyuni vorzudringen.
Der Nachmittag gehört ausschließlich dem Erlebnis Salzwüste und der Durchquerung der etwa 11.000 km2 großen Uyuni in südwestliche Richtung. Auf der Kaktusinsel Incahuasi und der kaum bekannten Isla Pia Pia lassen sich hunderte, über 10 m hohe, Riesenkakteen bestaunen. Bei einer Wanderung zwischen den Inseln über die endlose weiße Fläche können wir die Stille, Einsamkeit und Ruhe erst wirklich erfassen. Bis zum Sonnenuntergang bleiben wir auf der Salzfläche, das das warme Licht und die Rottöne des Horizonts legen sich wie ein Schleier um den Salar. Unglaublich!
1xÜN in einfacher Pension am Südrand der Uyuni (F/P/A) Fahrzeit ca. 3 Std. / ↑↓ 200 Hm. / Gehzeit ca. 4 Std

 

Tage 6-7

Laguna Colorada & Nationalpark Eduardo Avaroa

Wir sind unterwegs zu den bunten Lagunen auf der Hochebene der Anden, einer Kette farbiger Seen zwischen den hohen, teils aktiven Vulkanen. Wir bestaunen dieses Farbspektakel bei kurzen Spaziergängen und übernachten inmitten der unwirklichen Hochebene. Die blutrote Laguna Colorada ist die bekannteste der Lagunen, dort leben zahlreiche Flamingos, die im flachen und mineralhaltigem Wasser nach Krebsen suchen.
Weitere beeindruckende Lagunen sind die Laguna Verde, Canapa, Hedionda und Honda. Die Siloli-Wüste ist ein besonderer Genuss für Fans karger Landschaften und skurriler Felsformationen. Am höchsten Geysirfeld der Welt Sol de Mañana auf knapp 5.000 m rauchen und dampfen die Fumarolen und Geysire. Nach dieser Traumlandschaft geht es über staubige Pisten zurück nach Uyuni, dem Endpunkt dieser abenteuerlichen Tage.
1xÜN in einfachem Hostal (F/P/A) / 1xÜN im 3* Hotel (F/P).

 

Tage 8-9

Titicacasee & Sonneninsel

Nach einem Inlandsflug am Morgen nach La Paz wartet das nächste Highlight der Reise. Es geht an den Ort, an dem die Götter die Sonne erschufen, auf die Isla de Sol, inmitten des Titicacasees. Nach einer Fährüberfahrt über die Seeenge von Tiquina ist wenige Kilometer weiter der wichtigste Wahlfahrtsort Boliviens erreicht: Copacabana. Ein Boot bringt uns auf die Sonneninsel zu unserer Eco-Lodge. Bei einer Wanderung zum Sonnenuntergang schweift unser Blick über den tiefblauen See bis hinüber zur Cordillera Real. Die eisbedeckte 6.000 m hohen Gipfel beschließen rot glühend den Tag. Die Wege durch die Dörfer und über die Hügel der Sonneninsel bieten tolle Ausblicke. Am Abend von Tag 9 Rückfahrt nach La Paz.
1xÜN in 3* Eco-Lodge auf der Sonneninsel (F) / 1xÜN im 3* Hotel in La Paz (F) / Fahrzeit ca. 4-5 Std. / Bootsfahrt je ca.1,5 Std. / ↑↓ 400 Hm. / Gehzeit ca. 2-3 Std.

 

Tage 10-13

El Choro & Uma Palca Trekking - Anden Crossing

Ein Bus bringt uns zum Zongo Pass auf 4.500 m Höhe, dem Ausgangspunkt unseres 4-tägigen Trekkings. Diese neue Trekking- Route kombiniert Boliviens berühmtesten Trek El Choro mit dem sagenhaften Camino Uma Palca. Schon die Inka haben diese Wege genutzt, um in den Regenwald zu gelangen. Spektakuläre Landschaften liegen zwischen dem Altiplano, den sub- tropischen Berghängen der Anden und den Yungas. Die Wege in Richtung Amazonastiefland führen vorbei an über 6.000 m hohen Andengipfeln, durch nebelverhangene, von Farnen, Moosen und Flechten bewachsene Wälder und Felsgrate. Es geht mehr bergab als bergauf und wir wandern von knapp 5.000 m bis auf 1.280 m zu unserem Endpunkt des Trekkings. Über die sogenannte “Todesstraße” Rückfahrt nach La Paz.
3xÜN im 3-Personen Zelt (F/P/A) / Fahrzeit Tag 10 ca. 3 Std. / Tag 13 ca. 4 Std. / ↑ 1.000 Hm. ↓ 3.700 Hm. / Gehzeit 5-7 Std.

 

Tage 14-15

Bootsexkursion in den Madidi Nationalpark

Nach den aktiven Unternehmungen geht es in den nächsten Tagen etwas gemächlicher, aber genauso spannend, weiter. Flug von La Paz ins Amazonastiefland nach Rurrenabaque, auf nur noch 274 m Höhe, wo ein Dschungelboot auf uns und unser Gepäck wartet. Über die Flüsse Río Beni und Río Tuichi gelangen wir in die Schutzgebiete des Madidi Nationalparks. Während der Fahrt sieht man schon Wasserschweine und bekommt eine Vorstellung der Artenvielfalt des Regenwaldes. Der Nationalpark beherbergt auf einer Fläche von 19.000 km2 eine Urwelt von unfassbarem Ausmaß und es warten Tage voll ursprünglichem Naturerlebnis auf uns. Die gesamte Fauna und Flora der Ostanden befindet sich in dem Schutzgebiet mit mehr als 1.200 verschiedenen Tier- und über 5.000 Pflanzenarten. In den nächsten Tagen lernen wir Teile davon kennen. Einheimische Boots- und Dschungelführer begleiten uns bei den Wanderungen und Erkundungsgängen. Vielleicht begegnet uns ein Tapir, ein Brüll- oder Totenkopfäffchen.
2xÜN in Regenwald Lodge im Madidi Nationalpark (F/P/A) Bootsfahrten jeweils ca. 2 Std.

 

Tage 16-18

Naturreservat Pampas - Boliviens Schatz

Der letzte große Ausflug der Reise führt in das Naturreservat der Pampas. Voller Leben ist das Gebiet um den Rio Yacuma und Heimat der reichsten Tierkonzentration Boliviens. Mit einem Boot sind wir mit einem lokalen Wildführer auf dem Río Yacuma unterwegs und erkunden das Reservat. Hier sind rosafarbene Flussdelfine, Brillen- und Mohrenkaimane, Capihuaras (Wasserschweine) und Terecay Schildkröten zu Hause. In der Mischung aus Grasland, den Flussuferbereichen und Inselwäl- dern leben stolze Reiher, Sittiche, Adler, der seltene Hoatzin und farbenfrohe Aras. Nach den spannenden Tierbeobachtun- gen kehren wir am Abend wieder zu unserer Lodge zurück und genießen die Natur und lauschen den Tierstimmen der Nacht. Am Tag 17 Rückflug nach La Paz.
2xÜN in Regenwald Lodge (F/P/A) / 1xÜN im 3* Hotel in La Paz (F) / Fahrzeiten je 3 Std.

 

Tage 18-19

La Paz

Wir erkunden die Andenmetropole La Paz bei einem ausgiebigen Stadtrundgang. Die Lage der Stadt an den steilen Berghängen zwischen 3.000 und 4.000 m ist beeindruckend. Die ruhigeren Gassen und Plätze der Altstadt bilden einen interessanten Kontrast zur turbulenten Innenstadt. Mit der neuen Seilbahn gleitet man lautlos über die steilen Hänge - ein außergewöhnliches Erlebnis. Auf dem berühmten Hexenmarkt suchen wir nach Energiespendern und Glücksbringern.
1xÜN im 3* Hotel in La Paz (F)

 

Tage 20-21

Rückreise

Am Tag 20 fliegen wir ab La Paz zurück nach Europa mit Ankunft am Tag 21.

Leistungen

Reiseleitung
▸ Deutsch sprechende Reiseleitung
▸ Lokale, Englisch und Spanisch sprechende Bergführer, Guides, Kochteams und Fahrer

Aktivitäten / sonstige Leistungen
▸ 3-tägige Allrad-Jeep Tour im Hochland von Bolivien
▸ 4-tägiges Trekking in den Anden mit Führer, Mulis, Kochteam
▸ Bootsfahrt Copacabana - Sonneninsel und zurück
▸ Fährüberfahrt über die Seeenge von Tiquina
▸ Bootsexkursionen von Rurrenabaque in den Madidi Nationalpark und im Naturreservat Pampas
▸ Sämtliche Permits, Eintritts- und Nationalparkgebühren

Übernachtungen
▸ 8xÜN in landestypischen 3* Hotels, Pensionen und Hostales
▸ 2xÜN in einfacher Unterkunft
▸ 1xÜN in 3* Eco Lodge auf der Sonneninsel im Titicacasee
▸ 2xÜN in Regenwald-Lodge im Madidi Nationalpark
▸ 2xÜN in Regenwald-Lodge im Naturreservat Pampas
▸ 3xÜN in Zelten während des Trekkings

Mahlzeiten
▸ 18x Frühstück, 16x Picknick, 9x Abendessen

Anreise / SBeförderung
▸ Flug mit Avianca, Air Europa o.a. Linienfluggesellschaften
Frankfurt - Santa Cruz und La Paz / Santa Cruz - Frankfurt
▸ Inlandsflüge: Santa Cruz - Sucre / Uyuni - La Paz / La Paz - Rurrenabaque - La Paz / La Paz - Santa Cruz
▸ Fahrten in privaten Minibussen/Bussen und privaten Allrad-Jeeps
▸ Derzeit bekannte Flughafensteuern & Sicherheitsgebühren


OPTIONALE LEISTUNGEN
▸ Einzelzimmer- und Zeltzuschlag: € 320,-
▸ Flug ab anderen Abflugorten in D, A und CH auf Anfrage und nach Verfügbarkeit
▸ Verlängerungsprogramme auf Anfrage

Termine

2020
18.04.2020 - 08.05.2020
18.07.2020 - 07.08.2020 *
22.08.2020 - 11.09.2020 *
03.10.2020 - 23.10.2020
24.10.2020 - 13.11.2020
2021
17.04.2021 - 07.05.2021
17.07.2021 - 06.08.2021 *
21.08.2021 - 10.09.2021 *
02.10.2021 - 22.10.2021
23.10.2021 - 12.11.2021

Preise

21 Tage Reise inkl. Flug: € 4.420,- 

Einzelzimmer- und Zeltzuschlag: € 320,-
* Saisonaufpreis: € 170,-

Kleingruppenaufpreis bei 6-7 Personen: € 180,-
Privat-Reise ab 2 Personen auf Anfrage.


Wichtiger Hinweis zur Durchführung und Teilnehmerzahl
WIGWAM Tours kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten.

Teilnehmer: Min 8 / Max 12

Beratung/Kontakt

Gaucho tours - Team

E-Mail: info@gauchotours.de

Telefon: +49 (0)8379 728 597

von links: Stefan Knopp, Claret Guzmann, Elena Sczepannek, Dinah Hoffmann, Susanne Siegel