Die endemische Galapagosspottdrossel sitzt auf einer Meeresechse für bessere SichtDer schneebedeckte Cotopaxi Vulkan ragt in seiner Kegelform über die LandschaftDie Schiffe unseres Exklusiv-Charters während der Kreuzfahrt auf die Galapagos InselnBlick auf die neue Kathedrale von Cuenca vielleicht Ecuadors schönster StadtWanderung um zum berühmten Aussichtspunkt über die Insel Bartolome zu kommenIguanas, auch Meeresechsen genannt, leben auf den Galapagos InselnLandleguan sonnt sich auf den Felsen der Insel Santa CruzDie Altstadt der Ecuadorianischen Hauptstadt mit bunten und kolonialen Bauten.Viehtrieb von Schafen und Lamas im Hochland EcuadorsWährend unserer deutschsprachigen Gruppenreisen entdecken wir immer wieder neue Bewohner der InselnHautnahe Tierbeobachtungen vom Boot aus kommen wir ganz nah an die Blaufußtölpel heranDie Galapagosinseln auf einer Karte mit den wichtigsten HöhepunktenArtenschutz: Auf unserer Reise werden die seltenen Galapagos-Schildkröten geschütztKlippenkrabben und Meeresechsen leben auf den Galapagos-Inseln zusammenDie scharlachroten Aras mit gelb-blauen Flügeln bewohnen das Amazonasbecken in EcuadorRegelmäßige Schnorchelausflüge und Schwimmen mit Seelöwen, Schildkröten und HaienSeelöwen bevölkern das Archipel und haben keinerlei Scheu vor TouristenDer Speisesaal unseres Exklusiv-Charters bei der Reise nach Galapagos mit Reiseleitung

Ecuadors Highlights und exklusiver Galapagos Charter

Naturreise Ecuador mit allen großen Highlights: Cotopaxi, Amazonas, der Süden und Galapagos Kreuzfahrt auf der Charter Yacht Coral II

Zeichen für Naturreisen und Naturkundliche Reisen
  • Info
  • Tourcharakter
  • Reiseverlauf
  • Leistungen/Termine/Preise
  • Kontakt/Buchung
  • PDF
  • Hinweise
  • Video

Highlights

  • 3 Tage in einer Amazonas Dschungel-Lodge
  • 
Wanderung im Nationalpark des 5.897 m hohen Vulkan Cotopaxi
  • 
5 Tage exklusiver WIGWAM Yacht-Charter im Galápagos Inselarchipel
  • Unermessliche Artenvielfalt im Nebelwald von Mindo
  • Unbekannter Süden Ecuadors im “Tal der 100-Jährigen”






Das Pictogramm Privatreisen zeigt an, dass die Tour auch als Privatreise gebucht werden kann

Tourcharakter

Ecuador auf bekannten und unbekannten Pfaden zu erleben ist Inhalt dieser WIGWAM-typischen Naturreise - immer begleitet von einem unserer Deutsch sprechenden Reiseleiter. Wir erleben die landschaftliche Vielfalt Ecuadors in vielen Klimazonen und beginnen im Nebelwald von Mindo und der Straße der Vulkane. Der Schwerpunkt der Reise liegt im Amazonasgebiet, dem Süden Ecuadors und natürlich auf Galápagos.

Wir wandern durch tropischen Urwald, besuchen uralte Kulturen der Bergindios und schlendern über lokale Märkte. Im Tal der 100-Jährigen erfahren wir, wie man durch traditionelle und gesunde Lebensweise steinalt werden kann. Im Amazonasgebiet wird uns die Wirkung von Heilpflanzen gezeigt. Die Wanderungen sind für alle Teilnehmer der Reise mit guter körperlicher Verfassung und mittlerer Kondition machbar. Meist unternehmen wir leichte Halbtageswanderungen und Spaziergänge. Die Landgänge auf Galápagos sind leichte Wanderungen, die gut zu bewältigen sind. Die Übernachtungen erfolgen in hochwertigen landestypischen Unterkünften - unsere Yacht Coral II auf Galápagos gehört zur Luxusklasse und steht unserer kleinen Gruppe exklusiv zur Verfügung und wir werden kulinarisch bestens versorgt. Wer eine flexible Einstellung mitbringt, der wird von der Vielfältigkeit der Landschaften und von den freundlichen Menschen Ecuadors begeistert sein. Unvergesslich ist der Aufenthalt im Inselarchipel Galápagos, dem Schaufenster der Evolution.

MOBILITÄTSHINWEIS
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Ecuador

Reiseverlauf kurz

Tage 1-2
Nebelwald in Mindo
Tage 3-4
Quito & Cotopaxi Nationalpark
Tage 5-7
Dschungellodge am Rio Napo
Tage 8-9
Amazonas Tiefland & Loja
Tage 10-11
Süd-Ecuador im “Tal der 100-Jährigen”
Tage 12-13
Koloniales Cuenca
Tag 14
Cajas Nationalpark & Guayaquil
Tage 15-21
Kreuzfahrt im Galápagos Inselarchipel

Reiseverlauf ausführlich

Tage 1-2

Nebelwald in Mindo

Linienflug nach Quito, der Hauptstadt Ecuadors, mit Ankunft am späten Nachmittag. Vom Flughafen begeben wir uns ins tiefer gelegene Gebiet um Mindo. Hier können wir die Höhenakklimatisation gut verkraften und haben Zeit anzukommen. Erste Wanderungen zu einem der vielen Wasserfälle und zur Vogelbeobachtung - es gibt allein hier 28 Kolibri-Arten - und weitere farbenprächtige Vögel. Nachmittags bleibt Zeit für eine der vielen optionalen Aktivitäten, wie dem Schmetterlingshaus, einer Schokoladentour inklusive Verköstigung oder Canopywalk (Baumwipfelpfad).
2xÜN in 3* Lodge (F) / Fahrzeit Tag 1 ca. 2 Std. Gehzeit Tag 2 ca. 2-3 Std.
 
 
Tage 3-4

Quito & Cotopaxi Nationalpark

Im kolonialen Zentrum, dem Centro Historico von Quito, erfahren wir bei einer Stadtführung Interessantes über die Geschichte Ecuadors, die Kolonialisierung durch die Spanier und deren Prachtbauten. Nachmittags geht es in das ländliche Idyll um Latacunga. Hier beziehen wir eine komfortable Unterkunft mit Blick auf den Cotopaxi.
Tag 4: Bei einer Wanderung am Fuße des fast 5.900 m hohen Vulkans Cotopaxi erkunden wir den Nationalpark aktiv. Vielleicht haben wir Glück, und ein Andenkondor zieht am Himmel seine Kreise.
2xÜN in 4* Lodge (F/P) / Fahrzeit Tag 3 ca. 3-4 Std. Gehzeit Tag 4 ca. 2-3 Std.

 

Tage 5-7

Dschungellodge am Rio Napo

Während der Fahrt in das Amazonasbecken wechselt die Landschaft vom Hochland über den Nebelwald zum primären Regenwald. Wir halten in Tena, um dort die vielen einheimischen Früchte zu probieren, bevor wir gestärkt im Yacuma Waldreservat auf Motorkanus umsteigen - nur so ist unsere Lodge erreichbar! Diese liegt direkt an einem Seitenarm des Rio Napo, je nach Wasserstand dauert die Fahrt 20-60 Minuten. Wir beziehen unsere Cabañas und genießen die Kulisse des Urwalds. Ausgebildete Naturführern begleiten uns an den folgenden Tagen und bringen uns die erstaunliche Vielfalt der Pflanzenwelt näher. Nachts lauscht man gespannt den Geräuschen des Dschungels. Mit dem Kanu und zu Fuß erschließen wir uns den Urwald aus einer besonderen Perspektive und beobachten die Affen und farbenprächtige Papageien in den Baumkronen. Bei einer Nachtpirsch erleben wir das nocturne Leben und die mystische Atmosphäre des Regenwaldes rund um unsere Lodge.
3xÜN in 3* Amazonas Lodge (F/P/A) Fahrzeit Tag 5 ca. 5 Std. / Gehzeit je ca. 1-3 Std.

 

Tage 8-9

Amazonas Tiefland & Loja

In der Morgenstimmung geht es zurück zur Hauptstraße und auf der Trans Amazonica bringt uns der Fahrer in zwei längeren Tagesetappen mit einigen Zwischenstopps durch das abwechslungsreiche Tiefland Ecuadors in den Süden des Landes. Wir wollen die touristisch nicht so besuchten Regionen des Landes erkunden und nehmen uns Zeit für die Natur, die Menschen und die weiten Landschaften zwischen Loja und Vilcabamba.

Am Tag 9 Übernachtung in der Stadt Loja, die wunderschön in einem großen Talkessel liegt. Hier ist das Leben so typisch südamerikanisch mit kolonialer Architektur und buntem Treiben.
1xÜN in 2* Hotel (F) / Fahrzeit ca. 5-6 Std. 1xÜN in 4* Hotel (F/P) / Fahrzeit ca. 6-7 Std.

 

Tage 10-11

Süd-Ecuador im “Tal der 100-Jährigen”

Ausflug zum Podocarpus Nationalpark. Das ca. 1.500km2 große Schutzgebiet beherbergt mehr als 4.000 verschiedene Pflanzen- arten, darunter eine Vielzahl von Orchideen. Von Insidern wird er auch der Botanische Garten Südamerikas genannt. Bei unserer Wanderung sehen wir viele Orchideen und Epiphyten. Gehzeit ca. 3-4 Std. / Fahrzeit Tag 10 ca. 1-2 Std.

Ein kleines Stück südlich liegt im Heiligen Tal der Quechua der kleine Ort Vilcabamba. Er ist berühmt geworden, da hier die Bevölkerung mit der weltweit höchsten Lebenserwartung lebt. Liegt es an der ionenreichen Luft oder am mineralhaltigen Wasser? Vielleicht kommen wir dem Rätsel auf die Spur. Optionale Wanderungen, Reitausflug oder Entspannung am Pool.
2xÜN in 4* Lodge (2xF/1xP)

 

Tage 12-13

Koloniales Cuenca

Vormittags Ausflug in das Land der Saraguro. Das hier beheimatete Bergvolk hat die Traditionen seit der Inkazeit behalten. Zeit zum Schlendern und einem Besuch des Marktes, auf dem neben tropischen Früchten auch regionale Schmuckstücke angeboten werden. Hochinteressant zu erleben, wie sich das kulturelle Kleinod der Saraguro über viele Generationen erhalten hat. Durch das facettenreiche Hochland erreichen wir die wohl schönste Stadt Ecuadors, Cuenca. Nach all den Naturerlebnissen der Vortage erwartet uns die prächtige Kolonialstadt mit einem Überschwang an Geschichte, historischen Häusern und Kathedralen, die von interessanter Geschichte der Vergangenheit zeugen. Stadtführung und freie Zeit, um in den gemütlichen Cafés auf historischen Plätzen einen Cortado zu schlürfen oder einen der kunstvollen Handwerksartikel in den zahlreichen Läden zu kaufen.
2xÜN im 3* Hotel (F) / Fahrzeit ca. 5 Std.

 

Tag 14

Cajas Nationalpark & Guayaquil

Nur 30 km westlich von Cuenca entdecken wir bei einer leichten Wanderung einige der 230 Seen des Cajas Nationalparks. Einzigartig ist die Kombination aus Páramolandschaft und Bonsaiwäldern, die sich durch die Luftfeuchtigkeit auf der Höhe zwischen 3.000 und 4.000 m über dem Meeresspiegel gebildet haben. Dann geht es steil bergab durch alle Vegetationszonen, vorbei an großen Lama- und Alpakaherden, in Richtung Pazifik. Am Abend schlendern wir über die Uferpromenade im Zentrum von Guayaquil.
1xÜN im 3* Hotel (F) / Fahrzeit ca. 3-4 Std. Gehzeit ca. 2-3 Std.

 

Tage 15-21

Kreuzfahrt im Galápagos Inselarchipel

1.000 km westlich der ecuadorianischen Pazifikküste liegt eine Welt, die von den modernen Errungenschaften der Zivilisation nahezu komplett verschont wurde: der Archipel Galápagos. “Darwin’s Erbe”, “Schaufenster der Evolution” oder ”Weltwunder der Natur” sind Begriffe, welche die Einmaligkeit der Inselgruppe Galápagos ausdrücken. Auf den Inseln tummeln sich über 200 endemische Pflanzenarten, sowie 28 Vogel-, 23 Reptilien- und Säugetierarten. 1959 zum Nationalpark erklärt, ist der Besuch der Inseln streng reglementiert, um die Tier- und Pflanzenwelt zu schützen. Dies geschieht in vorbildlicher Weise und so leistet der Tourismus einen direkten Beitrag zur Erhaltung des Nationalparks und dem Natur- und Artenschutz.

Wir erleben Galápagos während einer 5-tägigen Kreuzfahrt auf der exklusiv für uns gecharterten Luxus-Yacht Coral II. Jeweils vormittags und nachmittags unternehmen wir Ausflüge auf die verschiedenen Inseln - immer begleitet von einem Naturführer, der sie wie seine Westentasche kennt. Zurück auf unserer Yacht werden wir kulinarisch von unserer Crew verwöhnt und genie- ßen in vollen Zügen die Abende und Nächte auf dem Meer. Galápagos - ein einmaliges Erlebnis der Extraklasse! 

Unsere Route führt uns in den Nordwesten von Galapagos:
Tag 15: Isla Santa Cruz
Tag 16: Isla Isabela und Fernandina
Tag 17: Isla Isabela
Tag 18: Isla Santiago
Tag 19: Isla Santa Cruz

Route der Galapagos Charter Kreuzfahrt

Der ausführliche Verlauf der Kreuzfahrt mit Karte ist im Flyer “Galapagos”zu finden. Wir erreichen die Inseln mit den Zodiacs und erkunden sie dann zu Fuß. Wir bewegen uns im Lebensraum der Riesenschildkröten, Darwin-Finken, Fregattvögel, Blaufußtölpel, Feuerkrabben, Iguanas, Pinguine, Seelöwen und vieler anderer Arten. Unter Wasser erwarten uns beim Schnorcheln eine Vielzahl an bunten Fischen um die Korallenriffe und Küstengebiete, Robben, Meeresschildkröten oder Rochen, je nach Jahreszeit vielleicht auch ein Walhai.

Am Mittag des Tag 19 Abschied von den Inseln und Rückflug nach Guayaquil, 1xÜN im 3* Hotel (F) Abflug Tag 20,

Ankunft in Europa am Tag 21.

Leistungen

Reiseleitung
▸ deutschsprachige Reiseleitung
▸ zusätzlich lokale, Englisch sprechende Guides und Naturführer

Aktivitäten / sonstige Leistungen
▸ 5-tägige Galápagos-Kreuzfahrt mit der Luxus-Yacht Coral II exklusiv für die WIGWAM-Reisetermine gechartert
▸ 3-tägiger Aufenthalt in einer Regenwald-Lodge im Amazonas
▸ Sämtliche Führungen, Eintritts- und Nationalparkgebühren

Übernachtungen
▸ 11xÜN in landestypischen 3-4* Hotels und Lodges
▸ 3xÜN in Urwald-Lodge
▸ 4xÜN in Komfort-Kabine/DZ während Galápagos-Kreuzfahrt mit der Luxus-Yacht Coral II

Mahlzeiten
▸ 19x Frühstück, 10x Picknick, 7x Abendessen

Anreise / Beförderung
▸ Inlandsflüge mit Avianca: Guayaquil - Galápagos - Guayaquil
▸ Flughafensteuern, Gebühren & Kerosinzuschläge (Stand 01.03.2022)
▸ Sämtliche Transfers und Ausflüge

OPTIONALE LEISTUNGEN

▸ Internationale Flüge ab ca. 850,- € je nach Abflugort, Buchungszeitpunkt, Reisetermin und Airline

▸ Aufpreis Junior-Kategorie Coral II: € 320,-
▸ Einzelzimmerzuschlag und Einzelstandardkabine: € 1.400,-
▸ Verlängerungsprogramme auf Anfrage

Vorgesehene Reiseleitung bei folgenden Terminen:
Bettina Breuer 09.11.-29.11.2022 und 07.02.-27.02.2024
Harald Mielke 15.02.-07.03.2023
Thomas Winter 08.11.-28.11.2023
Eckhard Fella 06.11.-26.11.2024

Termine

2024
31.01.2024 - 20.02.2024 # als Kleingruppe mit 7 Teilnehmern garantiert
31.07.2024 - 20.08.2024 *
09.10.2024 - 29.10.2024 voraussichtl. Reiseleitung Eckhard Fella/ erste Buchungen liegen vor

Preise

21 Tage Reise ohne Flug: ab € 7.490,- ab Quito/bis Guayaquil

Aufpreis Junior-Kabine auf der Yacht Coral II : € 320,-
* Hochsaison-Aufpreis: € 190,-

Kleingruppenaufpreis bei 10-11 Personen: € 340,-

 

# Gesonderte Bedingungen bei der Reise "Ecuador & Galapagos" bei aktuell 6-9 Teilnehmern:
Wir garantieren Ihnen die Durchführung der Reise auch bei 6-9 Teilnehmern zu folgenden Bedingungen:
- lokale deutschsprachige Reiseleitung (Ein guter lokaler Reiseleiter für das Landprogramm & andere deutschsprachige Reiseleitung auf dem Schiff)
- kein Exklusivcharter der Coral II, sondern Unterbringung auf Coral I oder II (Gruppe bleibt zusammen) zum genannten Datum mit der ausgeschriebenen Route, gemeinsam mit Gästen aus anderen Nationen, trotzdem mit deutschsprachiger Reiseleitung auf dem Schiff

Sollte die Teilnehmerzahl unter 10 Teilnehmern bleiben und die oben genannten Bedingungen greifen (kein Charter, keine durchgängige Reiseleitung), reduziert sich der Reisepreis um 500,- EUR pro Person. Etwa 1-2 Monate vor Abreise wird dies endgültig.






Privat-Reise ab 2 Personen auf Anfrage.

Sollten Sie als private Gruppe, Sondergruppe oder als Incentive an einer Reise nach Ecuador mit exklusiver Galapagos Kreuzfahrt interessiert sein, fragen Sie jederzeit bei uns an. Auch eine private Reise ab 2 Personen organisieren wir für Sie. Wir machen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot und beraten Sie bei allen Fragen zu Ihrer Traumreise nach Ecuador & Galapagos.

Wichtiger Hinweis zur Durchführung und Teilnehmerzahl
WIGWAM Tours kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten.

Teilnehmer: Min 12 / Max 15

Beratung/Kontakt

Gaucho tours - Team

E-Mail: info@gauchotours.de

Telefon: +49 (0)8379 728 597

von links: Stefan Knopp, Claret Guzmann, Elena Sczepannek, Dinah Hoffmann, Susanne Siegel

Hinweise

Rückmeldungen unserer Gäste von dieser Reise:
 
"Tolle Reise in einer kleinen Gruppe, der Reiseleiter ging stets auf unsere Wünsche ein und beeindruckte mit seinem grossen Wissen zu Flora und Fauna. Zurück mit vielen unvergesslichen Eindrücken und innerlich bereichert."
(Katja M., Nov. 2019)
 
"Wir hatten uns für eine Reise nach Ecuador und auf die Galapagos Inseln interessiert und uns dementsprechend bei den verschiedenen Anbietern informiert. Das Konzept und die Beratung von Wigwam hat uns sehr überzeugt, so dass wir diese Reise dort buchten. Wir waren sehr gespannt, was uns in Ecuador und auf Galapagos erwartet und wie die Reise verläuft. Unser Reiseleiter, Herr Eckard Fella hat uns toll in Ecuador und auf Galapagos betreut und uns eine unvergessliche Reise beschert. Herr Fella konnte uns dank seines enormen Wissens viele interessante und unterschiedliche Dinge über das Reiseland nahebringen. So lernten wir viel über die unterschiedlichen Bevölkerungsschichten, über die historischen Hintergründe, über die aktuelle Situation im Gastland und den sehr abwechslungsreichen und unterschiedlichen Landschaften. Da Herr Fella perfekt die Landessprache beherrscht konnnte er uns optimal in dem uns fremden Land betreuen, bei den spanisch sprechenden örtlichen Guides, bei örtlichen Führungen, im Restaurant usw. Wir waren sehr glücklich mit Herrn Fella einen solch kompetenten Reiseleiter zu bekommen. Er hat die gesamte Reise souverän geleitet. Es hat uns sehr viel Spass und Freude gemacht. Wir waren mit der gesamten Reise sehr zufrieden und können Wigwam nur weiterempfehlen."
(Anna und Albrecht F., Nov. 2019)
 
 
 

Die Galápagos Inseln

 

Ca. 1.000 km vom Festland entfernt liegt das Traumziel vieler Naturliebhaber: die Galápagos-Inseln. Charles Darwin war wohl der Erste, der mit seinem Bestseller „Über die Entstehung der Arten“ die abgelegene Inselwelt mit ihrer endemischen Pflanzen- und Tierwelt vermarktete. Noch heute sind es vor allem begeisterte Naturreisende, die es auf die Hauptinsel Santa Cruz und ihre bewohnten Nebeninseln San Cristóbal, Isabela und San Floreana zieht. Neben den putzigen Blaufußtölpeln, Meerechsen und den roten Klippenkrabben zählen sicherlich die Riesenschildkröten zu den bekanntesten Tieren der Inseln. Am besten bereisen Sie die unterschiedlichen Inseln mit dem Kreuzfahrtschiff - aber halt! Das sind keine gewöhnlichen Kreuzfahrtschiffe wie wir sie sonst kennen! Sondern kleine Motor- und Segelkatamarane mit maximal 14 Passagieren, Motoryachten oder komfortable Boutique-Yachten mit maximal 16 Passagieren. Wann dürfen wir Sie an Bord begrüßen?

Eine detailliertere Beschreibung einer Kreuzfahrt auf den Galápagos Inseln finden Sie in unserem Blogartikel "Kreuzfahrt auf den Galápagos Inseln".

Infos zu den einzelnen Galápagos Inseln

Santa Cruz
Santa Cruz ist die zweitgrößte und bekannteste Insel. Puerto Ayora ist die größte Siedlung auf Galápagos mit ca. 12.000 Einwohnern. Die Charles Darwin Forschungsstation, in der Riesenschildkröten aufgezogen werden, befindet sich auf der Insel. Tortuga Bay mit seinem weißen Strand ist ideal zum Sonnenbaden und Schnorcheln.


Fernandina
Die westlichste Insel ist ein großer aktiver Schildvulkan mit riesigem Krater. Sie ist die jüngste Insel mit 700.000 Jahren. Flugunfähige Kormorane, Galápagos-Pinguine und Meeresechsen leben hier.

Isabela
Sie ist die größte Insel des Archipels mit fünf aktiven Vulkanen, Nebelwäldern und weiten Stränden. Den höchsten Punkt der Insel bildet mit 1.707 Metern der Vulkan Wolf. Braune Pelikane, Pinguine, Flamingos, Meeresechsen, Rochen, Haie und Riesenschildkröten.

Santiago
Eine sehr sehenswerte Insel mit schwarzen Lavastränden und einer beeindruckenden Mondlandschaft. Meeres- und Lavaechsen, Pelzrobben, Reiher, Flamingos, Klippenkrabben und Stelzvögel.

Bartolome
Die Strände sind ideal zum Sonnenbaden und Schnorcheln. Ihr Kennzeichen ist die große Felsnadel Pinnacle Rock. Vom Aussichtspunkt hat man einen tollen Blick über die Lavaformationen, Vulkankegel und die mondähnliche Landschaft. Meeresschildkröten und Galápagos-Pinguine.

Rábida
Dunkelroter Sandstrand im Norden, der sehr beliebt bei Seelöwen ist. Rábida ist ein absolutes Muss für alle Vogelfreunde: Braune Pelikane, Flamingos, Pinguine, Seevögel, Blaufußtölpel und Darwinfinken.

North Seymour

Unbewohnte Insel mit Blaufußtölpeln, Seelöwen, Leguanen, Lava- und Meeresechsen, Klippenkrabben und Fregattvögeln.

Plazas
Plaza Sur ist eine der kleinsten und vielseitigsten Inseln. Landleguane, Seelöwen und entlang der Klippen Nasca- und Blaufußtölpel, Rotschnabel- Tropikvögel, Fregattvögel und Braunpelikane.

Santa Fe
Auf der unbewohnten Insel findet man die endemischen gelblichen Landleguane und gigantische Baumkakteen. Eine Kolonie Seelöwen liegt faul am Strand.

San Cristobal
Sie ist die östlichste und zugleich älteste Insel. Der Ort Puerto Baquerizo Moreno ist die Verwaltungshauptstadt. Der größte Süßwassersee, die Tortuga Bay und der Strand Puerto Chino zeichnen diese Insel aus. Riesenschildkröten, Rot- & Blaufußtölpel, Haie & Mantas.

Genovesa
Um die unbewohnte Insel Genovesa zu erreichen, muss man eine lange Nachtfahrt über den Äquator einplanen. Sie gilt mit ihrer unberührten Natur als Paradies für Vogelbeobachtungen. Rotfußtölpel, großer Fregattvogel.

Española
Die südlichste und eine der schönsten Inseln des Archipels. Gardner Bay ist ideal zum Sonnenbaden und Schnorcheln. Blaufuß- und Maskentölpel, Lava- und Meeresechsen und Finken. Im Oktober, April und Mai führt der Galápagos-Albatross seinen schnatternden Brauttanz vor.

Floreana
Sie war die erste dauerhaft bewohnte Insel. Die Post Office Bay und der hellgrüne Strand von Punta Cormorant sind sehenswert. Blaufußtölpel, Flamingos, Pelikane, Seelöwen, Darwinfinken und Meeresschildkröten.

Wo kann man die Galápagos-Riesenschildkröte beobachten auf Galápagos?

Wie aus einer anderen Zeit erscheinen die riesigen Galapagos-Riesenschildkröten. Die Galápagos-Riesenschildkröte ist auf den Galápagos-Inseln endemisch und lebt nur noch dort. Viele Schildkrötenarten auf den Galápagos-Inseln sind schon ausgestorben. Auf 15 verschiedenen Galápagos-Inseln kann man mit etwas Glück die Riesenschildkröten beobachten. Die Schildkröten lieben das Klima des Galápagos-Archipels und sind durch die Ernennung zum Nationalpark und Naturschutzgebiet gut geschützt und haben auch keine Fressfeinde. Die Riesenschildkröten können sehr alt werden. Die älteste Riesenschildkröte wurde bisher 176 Jahre alt. Ein Highlight einer jeden Galápagos-Reise ist das Beobachten dieser Schildkröten. In den Monaten zwischen Ende Juni und November legen die weiblichen Galápagos-Schildkröten ihre Eier in den wärmeren Küstengebieten ab.

 

Welche Tiere kann man auf den Galápagos-Inseln beobachten?

Bei einer Galápagos-Reise kann man folgende Tiere beobachten:

  • Galapagos-Riesenschildkröte
  • Galapagos Meerechse
  • Blaufußtölpel
  • Galapagos Pinguin
  • Seelöwen und Seebären
  • Galapagos Albatros
  • Nazcatölpel
  • Kuba-Flamingo
  • Buckelwale
  • Pottwale
  • Galapagos Landleguan - Drusenkopf
  • Grüne Galapagos-Meeresschildkröte
  • Großer Tümmler
  • Rote Klippenkrabbe
  • Fregattvogel
  • Darwinfinken
  • Rotfußtölpel
  • Kormoran
  • etc.

Kann man auf den Galapagos-Inseln wandern?

Die Galapagosinseln bieten sich zum Erkunden von der einzigartigen Natur und natürlich auch zum Wandern an. Allerdings sollte man beachten, dass die Inseln unter strengem Naturschutz stehen und Wanderungen nur in Begleitung von Reiseleitern und ortskundigen Guides möglich ist. Ein ideale Kombination ist eine Schiffsreise mit Landgängen zur Tierbeobachtung und verschiedenen Natur-Wanderungen.

Video