Naturreise: Kolumbien zum Kennenlernen

Naturerlebnis im vergessenen Südamerika: Bogota, Karibikküste & Cartagena, Tatacoa Wüste, San Agustín & Popayan

  • Info
  • Tourcharakter
  • Reiseverlauf
  • Leistungen/Termine/Preise
  • Kontakt
  • PDF zur Reise

Highlights

Mystische Fundstätten rund um Tierradentro, archäologische Highlights in San Agustin und koloniales Erbe in Bogota und Cartagena laden ein, Kolumbiens Vergangenheit und Gegenwart zu entdecken.

Zum König der Lüfte, dem Andenkondor, und Wanderung zu heißen Thermalquellen im Purace Nationalpark, Naturreservat Otun Quimbaya.

Einblicke in das Alltagsleben der Kaffeebauern mit Übernachtung auf einer traditionsreichen Hacienda im Kaffeedreieck Kolumbiens. 

Entdecken Sie die Vielfalt eines Landes voll überschäumender Lebensfreude und farbenfroher Kontraste - Viva Colombia! 

Optionale Reiseverlängerungen
Cartagena

Tourcharakter

Besonders Naturliebhaber, die fernab des Massentourismus die Schönheiten des südamerikanischen Landes entdecken möchten, werden bei dieser Reise angesprochen. Das Image Kolumbiens wird nicht mehr nur von der Vergangenheit geprägt, sondern die Gastfreundschaft der Kolumbianer kann wieder in den Vordergrund treten. Sie können ihre Herzlichkeit im ganzen Land erfahren mitsamt ihrer bewegten Geschichte präkolumbianischen und kolonialen Ursprungs.

Der Schwerpunkt der Reise liegt auf dem Naturerlebnis in den verschiedenen Klimazonen zwischen Anden und Karibikküste. Manchmal muss man Geduld beweisen und sich der südamerikanischen Mentalität anpassen. Flexibilität und Teamgeist gehört in jedem Fall in Ihr Reisegepäck! Der Lohn dafür ist die hautnahe Berührung mit einem abwechslungsreichen Land, sprudelnder Lebensfreude und mitreißenden, südamerikanischen Rhythmen, die uns während der gesamten Reise begleiten werden.

Der Komfort kolonialer Hotels in den Städten und landschaftlich sehr schön gelegener Lodges, wechselt sich ab mit einfacheren, landestypischen Unterkünften, die uns den Aufenthalt in einzigartigen Naturräumen ermöglichen. Die Abwechslung zwischen Natur und Kultur bringt Sie dem Puls des lebendigen Kolumbiens näher.

MOBILITÄTSHINWEIS
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Kolumbien

Reiseverlauf kurz

Tage 1/2
Stadtbesichtigung Bogota mit Goldmuseum
Tage 3/4
Tatacoa Wüste
Tag 5
Tierradentro
Tage 6/7
San Agustín
Tage 8/9
Popayan, Nationalpark Purace & Kondorbeobachtung
Tag 10
Kolumbien & Kaffee
Tag 11
Cocora & "Otun Quimbaya"
Tage 12/13
Karibikküste & Cartagena
Tage 14/15
Rückflug

Reiseverlauf ausführlich

Tage 1/2

Stadtbesichtigung Bogota mit Goldmuseum

Einen ersten Eindruck der pulsierenden Hauptstadt erhalten wir bei einem abendlichen Spaziergang durch das historische Viertel „La Calenderia“. Bei einem gemütlichen Abendessen stimmen wir uns mit der schmackhaften “Comida Criolla”, der kreolischen Küche Kolumbiens, auf die kommenden Wochen ein.

Auch den nächsten Tag verbringen wir zwischen den schmalen gepflasterten Gassen des kolonialen Stadtbezirks und besichtigen den Markt, der neben exotischen Obst und Gemüsesorten auch allerlei Kuriositäten zu bieten hat.

Ebenfalls nicht fehlen darf ein Besuch des berühmten Goldmuseums in Bogota "Museo de Oro". Man spricht hier über ein Museum, dessen Goldreichtümer für Europa von unermesslicher Vorstellung sind. Bogota – und sein "Museo del Oro", eigentlich weltbekannt und trotzdem weiß man über die gelagerten Kunstschätze kaum Bescheid. Am Nachmittag fahren wir dann mit der Seilbahn auf den Cerro de Monserrate, ein 3152 Meter hoher Berg im Stadtbezirk Santa Fe der kolumbianischen Hauptstadt. Die Ausmaße der Stadt werden erst vom Wallfahrtsort Monserrate deutlich. Wir erfahren, warum die Kirche ausgerechnet hier erbaut wurde. Den Abend lassen wir gemütlich in einer der vielen Bars und Restaurants ausklingen. 2xÜN Hotel*** (F) im Zentrum von Bogota.

 

Tage 3/4

Tatacoa Wüste

Entlang des Magdalena Flusses geht es Richtung Süden in die Tatacoa Wüste. Die spärliche Vegetation und die roten labyrinthartigen Sandsteinformationen versetzen uns in eine fast unwirklich anmutende Parallelwelt. Durch Regen und Erosion entstanden hier die bis zu 20m tiefen Canyons, die seit den ersten fossilen Funden in den 1930er Jahren nicht nur Archäologen in diese spannende Region locken. Ein besonders spektakuläres Farbenspiel bietet die Halbwüste bei Sonnenaufgang.

Bei guter Wetterlage gewährt uns das auf einem terrassenförmigen Hügel gelegene Observatorium einen grandiosen Blick auf den Sternenhimmel. In Villa Vieja, am Rande der Wüste besuchen wir das kleine Museum mit interessanten Ausgrabungsstücken aus der Umgebung. 2xÜN/F.

 

Tag 5

Tierradentro

Bei Tagesanbruch folgen wir dem Lauf des Magdalena Flusses bis in die zentrale Andenkordillere von “Tierradentro“. Zeugnisse vergangener, präkolumbianischer Zeiten sind hier die einzigartigen Schachtgräber und kunstvollen Grabkammern. Die dort lebenden Páez-Indianer lehnen jede Verbindung mit den Baumeistern der Grabkammern ab. Eine beeindruckende Kulisse rund um die, zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Fundstätte, lädt dazu ein, neben den Grabstätten die hügelige Landschaft und grünen Täler bei Wanderungen zu erkunden. Direkt vor der Haustür unserer Unterkunft gibt es dazu mehrere Möglichkeiten. 1xHotel-ÜN Tierradentro.

 

Tage 6/7

San Agustín

Am Nachmittag des 6. Tages erwartet uns das kleine Dorf San Agustín im Süden von Kolumbien, nahe den Quellen vom Río Magdalena und dem Río Cauca. Bekanntheit erlangte San Agustín durch die zahlreichen Ausgrabungsstätten in der Umgebung, die zu den bedeutendsten Südamerikas zählen. Seit 1995 gehört San Agustín zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Nur 2,5 Kilometer vom kleinen Ort San Agustín entfernt liegt der 1935 gegründete Parque Arqueológico de San Agustín. Auf einem Gebiet von 78 ha gibt es neben der Sammlung von etwa 130 aus Vulkangestein gehaunen Skulpturen auch ein sehr interessantes Museum. In der gesamten Region von San Agustín wurden bereits über 500 dieser überlebensgroßen Figuren entdeckt.


Das archäologische Zentrum Kolumbiens lässt auch unser Entdeckerherz höher schlagen. Wir verbringen den heutigen Vormittag mit einer ausführlichen Besichtigung des Parks. Zu Fuß (oder optional auf dem Rücken eines Pferdes) besuchen wir am Nachmittag die Felsengruppen “Alto de Purutal“ oder “La Chaquira“. Die dort in Felsen geschlagenen Figuren sind Zeugen einer vergessenen Zivilisation.

2x ÜN in herrlich gelegener Lodge*** (F) - Masaya Hostal San Agustin

 

Tage 8/9

Popayan, Nationalpark Purace & Kondorbeobachtung

Auf unserem Weg überqueren wir erneut die mittlere Andenkordillere, unterbrechen unsere Fahrt beim Wasserfall „Salto Mortiño“ und genießen die wunderbare Aussicht auf den Nationalpark Purace, bis wir schließlich die Kolonialstadt Popayan erreichen. Die weiß getünchten Häuserfassaden des historischen Zentrums erwecken den Eindruck, eine Reise in die Vergangenheit unternommen zu haben. 2xÜN/F/P

Tag 9: Mit dem Fahrzeug oder zu Fuß geht es zum Beobachtungspunkt, wo wir dem majestätisch über die Berghänge schwebenden Andenkondor beobachten können. Unsere heutige Tageswanderung führt uns durch den Bergnebelwald zu heißen Quellen. Dort können wir ein heißes und entspannendes Bad nehmen, bevor wir weiter durch eine bezaubernde Paramo-Landschaft wandern und, bei guter Sicht, einen Ausblick auf den 4.646m majestätisch aufragenden Purace Vulkan genießen.

 

Tag 10

Kolumbien & Kaffee

Im Kaffeedreieck Kolumbiens erfahren wir bei einem Spaziergang durch die Plantagen alles Wissenswerte über den Anbau und die Verarbeitung des berühmten kolumbianischen Kaffees. Als viertgrößter Produzent weltweit konkurrieren die einheimischen Kaffeebauern mit Brasilien, Vietnam und Indonesien um die Gunst der Kaffeetrinker und haben sich daher auf den Anbau besonders milder Sorten spezialisiert.

Von der Saat der Pflanzen, über die Pflege und Ernte der Kaffeesträucher bis hin zur Verarbeitung der Kaffeebohnen erfahren wir heute alles über das für viele unverzichtbare Lebenselexier Kaffee. Der Kolumbianische Kaffee ist weltbekannt, eine Kostprobe des frisch gerösteten Kaffees darf daher natürlich nicht fehlen.

Und eine Übernachtung auf einer stilvoll eingerichteten Kaffeefinca wird nicht nur Kaffeeliebhabern in guter Erinnerung bleiben. Daher heißt es, den restlichen freien Tag in vollen Zügen auszukosten. 1xÜN/F.

 

Tag 11

Cocora & "Otun Quimbaya"

Heute besuchen wir das kleine koloniale Dorf Salento, das vor allem durch die dort bis zu 60 m hochgewachsenen Wachspalmen bekannt ist. Wir wandern oder (optional) reiten durch das Tal auf einem alten Reitweg, hinauf in das Naturreservat “Acaime“, wo wir den Bergnebelwald erreichen, das ideale Klima für Epyphiten, Orchideen, Bromelien und andere Aufsitzerpflanzen. Wir können die verschiedensten Vogelarten beobachten.

Zurück in dem pittoresken Dorf Salento haben wir noch Zeit durch die Straßen zu bummeln und können sehen, was aus Kaffee hergestellt wird. Unser nächstes Ziel ist das Naturreservat “Otun Quimbaya“, wo wir uns in einfach ausgestattete Gästezimmer innerhalb des Parks einquartieren. Das Naturreservat ist eine sogenannte Pufferzone zum Nationalpark Los Nevados. Bei einer Wanderung wollen wir heute vor allem die Flora und Fauna erkunden. Mit etwas Glück können wir Affen und Riesennager beobachten. 1xÜN/F/A.

 

Tage 12/13

Karibikküste & Cartagena

Wir verabschieden uns von unseren Gastgebern und fahren zum Flughafen nach Armenia für den Inlandsflug an die Karibikküste in die traumhafte Kolonialstadt Cartagena.

Gegen Mittag erreichen wir die vor Lebensfreude überquellende Stadt. Die Altstadt ist von hohen und langen Befestigungsmauern umgeben. Sie ist anders als jede andere Stadt Lateinamerikas, faszinierend karibisch, voller Überraschungen und Geheimnisse. Wir genießen die Stimmung am Abend wenn die warme Brise vom karibischen Meer durch die Stadt weht und man das karibische Leben an sich vorbeiziehen lassen kann. Um den kolonialen Flair zu genießen fahren wir mit der Pferdekutsche durch die Altstadt. Lassen Sie sich überraschen und entdecken Sie das Leben zwischen monumentalen Festungsbauten der Spanier und der südamerikanischen Tanz- und Lebensfreude. Vom Hotel aus können Sie in der lauen Nacht durch die malerischen Gassen spazieren. 2xHotel-ÜN/F in zentraler Lage.

 

Tage 14/15

Rückflug

Je nach Abflugzeit Transfer zum Flughafen Cartagena für Ihren Direktflug nach Europa oder mit Inlandsflug via Bogota. Am 15. Tag Ankunft in Europa.

Beliebige Verlängerungsmöglichkeit Cartagena, ab ca. 70,-€ p.P./DZ

Leistungen

  • Durchgehende deutschsprachige WIGWAM Reiseleitung
  • Lokale Guides und Fahrer
  • Inlandsflug an die Karibiküste nach von Armenia - Cartagena
  • 14 ÜN/F in ausgewählten und gut gelegenen landestypischen Hotels
  • Besichtigung des UNESCO Weltkulturerbes San Agustin
  • Besichtigung einer Kaffee-Hacienda + Kutschenfahrt in Cartagena
  • sämtliche Ausflüge, Eintritte und Nationalparkgebühren
  • sämtliche Inlandtransfers lt. Ausschreibung
  • detaillierte Landkarte
  • Langstreckenflüge von Frankfurt-Bogotá/Cartagena-Frankfurt können wir Ihnen ab ca. 800,- Euro (je nach Saison) anbieten. Flüge ab anderen Abflughäfen in Deutschland oder ab Österreich und der Schweiz jederzeit gerne auf Anfrage.

Termine

2019
14.04.2019 - 27.04.2019
09.06.2019 - 22.06.2019
04.08.2019 - 17.08.2019
08.09.2019 - 21.09.2019
01.12.2019 - 14.12.2019
2020
15.03.2020 - 28.03.2020
05.04.2020 - 18.04.2020

Preise

14 TAGE AB BOGOTA/BIS CARTAGENA: € 2.680,-
Einzelzimmerzuschlag: € 580,- 

Kleingruppenaufpreis bei 6-8 TN: € 100,- (mit lokaler deutschsprachiger Reiseleitung in Cartagena) 

Flugpreise ab ca. € 800,- Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Flugangebot zur Reise!

Individuelle und auf Ihren Wunsch gestaltete Privatreisen ab 2 Personen bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage an.

Wichtiger Hinweis zur Durchführung und Teilnehmerzahl
WIGWAM Tours kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 9 Personen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten.

Teilnehmer: Min 9 / Max 12

Beratung/Kontakt

Lateinamerika - Team

E-Mail:  lateinamerika@wigwam-tours.de

Telefon: +49 (0)8379 9206 30

von links: Stefan Knopp, Claret Guzmann, Susanne Siegel, Dinah Hoffmann (auf dem Bild fehlt Elena Sczepannek)