Magie der Anden

Naturreise Chile, Bolivien & Peru
: Atacama-Wüste, Uyuni, Titicacasee, Machu Picchu und Amazonas

  • Info
  • Tourcharakter
  • Reiseverlauf
  • Leistungen/Termine/Preise
  • Kontakt/Buchung
  • PDF

Highlights

  • Atacama - die trockenste Wüste der Welt
  • Durchquerung der Salzwüste Salar de Uyuni 
  • Inkafestung Machu Picchu & Bootstour auf dem Titicacasee
  • UNESCO Hafenstadt Valparaiso & Inkahauptstadt Cuzco
  • Amazonas: 3 Tage in einer Dschungellodge






Tourcharakter

Diese Natur- und Kulturreise führt Sie zu den großen Highlights des zentralen Südamerikas in den Natur- und Kulturraum der Anden. Freuen Sie sich auf ein beeindruckendes Südamerika auf den Spuren der Inka.

In Ihr Reisegepäck gehört Kooperationsbereitschaft, da in Südamerika manchmal eine flexible Programmgestaltung notwendig sein kann. Körperlich müssen Sie belastbar sein, da die Reise teilweise in große Höhen über 3.800 m führt. Eine gute Höhenanpassung ermöglichen mehrere Übernachtungen in San Pedro de Atacama zu Beginn der Reise. Innerhalb von Chile, Bolivien und Peru sind Sie zum Teil auf echten Wildnisstrecken und auch abenteuerlichen Bergstraßen sicher unterwegs.

Die Unterkunft erfolgt in den Städten in guten und ausgewählten 3-4* Mittelklasse-Hotels, in den Dörfern in ausgewählten landestypischen, aber sauberen Unterkünften und im einzigartigen Salzhotel am Salar de Uyuni. Auch eine Verlängerung im Amazonas-Gebiet ist möglich.

In Chile angekommen machen Sie sich auf den Weg zur Pazifikküste nach Valparaiso und erkunden die bunte Hafenstadt. Nach einem Inlandsflug in den Norden Chiles ist die trockenste Wüste der Welt, die Atacama-Wüste, Ihr Ziel. Das Valle de la Luna erinnert an Mondlandschaften. El Tatio ist das höchstgelegenste Geysirfeld der Welt mit über 40 Geysiren. In Jeeps geht es durch das südamerikanische Andenhochland nach Bolivien.

Die größte Salzwüste der Erde, der Salar de Uyuni, ist zweifelsfrei ein Höhepunkt Ihrer Reise! Bei der Durchquerung der Salzpfanne verliert man sich in dieser unendlichen weißen Wüste mit Riesenkakteen inmitten des Nichts. Am wunderschönen Titicacasee setzen Sie mit dem Boot zur Isla del Sol über. Vorbei an den hohen Gipfeln der Anden setzen Sie Ihre Reise in Peru fort. Sie besuchen Cuzco, die ehemalige Hauptstadt der Inka. Weiter geht es durch das Heilige Tal und mit dem Zug durch das Urubamba-Tal in Richtung Machu Picchu. Sie haben ausgiebig Zeit, die weltbekannten Ruinen zu besichtigen.

MOBILITÄTSHINWEIS
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Bolivien
Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Chile
Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Peru

Reiseverlauf kurz

Tage 1-2
Ankunft in Südamerika und Valparaiso
Tage 3-5
Atacama Wüste: Lagunen, Salzseen und Geysire
Tage 6-8
Lagunas Coloradas, Vulkane und Salar de Uyuni
Tage 9-10
La Paz
Tage 11-12
Titicacasee, Isla del Sol und Puno
Tage 13-14
Inka-Hauptstadt Cuzco
Tag 15-16
Inkatempel, Heiliges Tal und Machu Picchu
Tage 17-18
Abschied von Peru oder 17-21 Amazonas Regenwald

Reiseverlauf ausführlich

Tage 1-2

Ankunft in Südamerika und Valparaiso

Nach der Ankunft in Santiago de Chile machen wir uns auf den Weg zur Pazifikküste nach Valparaiso und erkunden die Hafenstadt mit ihren vielen bunt bebauten Hügeln und den historischen Steilaufzügen.

1xÜN im 3* Hotel in Valparaiso (F) / Fahrzeit je ca. 1,5 Std.

 

Tage 3-5

Atacama Wüste: Lagunen, Salzseen und Geysire

Am Morgen/Vormittag (je nach Flugzeit) fahren wir zum Flughafen von Santiago de Chile zurück und fliegen in den großen Norden Chiles: Die trockenste Wüste der Welt ist unser Ziel!

San Pedro de Atacama mit seinen weißgetünchten Häusern ist die Basis für die nächsten Tage. Das Valle de la Luna erinnert an Mondlandschaften, in türkisfarbenen Lagunen zwischen riesigen Vulkankegeln suchen Flamingos nach Krebsen. Am Tag 5 ist El Tatio, der rauchende Vater, unser Ziel. Diesen klangvollen Namen trägt das höchstgelegene Geysirfeld der Welt mit über 40 Geysiren auf über 4.000 Metern Höhe.

Der Aufenthalt in San Pedro de Atacama dient uns zur optimalen Anpassung an die Höhe für die Tage in Bolivien.

3xÜN in 3* Lodge (F/1xP) / Fahrzeit je ca. 3-4 Std.

 

Tage 6-8

Lagunas Coloradas, Vulkane und Salar de Uyuni

Über das südamerikanische Andenhochland, vorbei an grasenden Lama- und Alpakaherden und blutroten Lagunen, weiter über die Grenze nach Bolivien. Ab hier sind wir mit 4x4 Jeeps unterwegs, ein einheimisches Team und eine Köchin/ein Koch begleiten uns. So sind wir in der abgelegenen Wüstenwelt auch kulinarisch bestens versorgt.

Am Tag 7 nähern wir uns der größten Salzwüste der Erde. Sie ist zweifelsfrei einer der Höhepunkte unserer Reise!
Wir besuchen den Zugfriedhof bei Uyuni und haben am Nachmittag noch etwas freie Zeit, um uns in einem komfortablen Salzhotel zu entspannen und von der Terrasse bei einem Sundowner den Sonnenuntergang zu genießen.

Tag 8 steht ganz im Zeichen der Salar de Uyuni. Den ganzen Tag sind wir mit unseren Jeeps auf dem Salzsee unterwegs. Bei der Durchquerung der Salzpfanne verliert man die Orientierung, in der scheinbar endlosen weißen Wüste. Eine magische Szenerie, die einer Fata Morgana gleicht. Auf der Insel Incahuasi mitten im endlosen Salz stehen über 10 m hohe Riesenkakteen. Wir machen eine kleine Wanderung über die Insel, so erschließt sich uns das 360 Grad Panorama des Salzsees. Dort lebt auch eine Population von Vizcachas. Am Nordrand der Uyuni ist der heilige Vulkan Tunupa zu sehen.

1xÜN in einfacher Herberge im Doppelzimmer mit Privatbad in Villa Mar (F/P/A)
2xÜN in einem der “Salzpalast” Hotels am Rande der Salar de Uyuni (F/P/A)
FZ 4-6 Std.

 

Tage 9-10

La Paz

Wir fliegen in die eindrucksvolle Andenmetropole La Paz, lassen uns vom Stadtleben mitreißen und schlendern über den Hexenmarkt und die schönsten Plätze der Stadt. Bei passender Flugverbindung besuchen wir noch die beeindruckende Prä-Inka Ruinenstätte Tiawanacu.

Am Tag 9 besichtigen wir die Innenstadt und ihre schönsten Sehenswürdigkeiten. In La Paz ist auf den historischen Plätzen immer etwas zu sehen und man erlebt den typischen Südamerikanischen Flair. Mit
der neuen modernen Seilbahn gleiten wir lautlos über die Stadt. La Paz bietet ein Nebeneinander von Tradition und Moderne: indigene Märkte, koloniale Altstadtviertel, Boutiquen und Geschäftshäuser.

2xÜN im 3* Hotel Rosario La Paz im Zentrum der Stadt (F)

 

Tage 11-12

Titicacasee, Isla del Sol und Puno

Von La Paz fahren wir in Richtung Copacabana, dass direkt am Titicacasee auf über 3.800 m liegt. Wir erkunden den Ort und eine kleine Wanderung führt uns zu einem Aussichtspunkt auf den See.

Am Tag 12 bringt uns ein Boot zur Isla del Sol mitten im See. Bei einer Wanderung über die Insel ist die Inkakultur noch spürbar. Weiterfahrt entlang des Titicacasees nach Puno, bereits in Peru gelegen. Es bleibt Zeit das rege Treiben am Hauptplatz zu beobachten und durch die Stadt zu schlendern.

1xÜN im 3* Hotel Rosario del Lago direkt am Ufer des Titicacasees (F)
1xÜN im 3* Hotel in Puno (F)
Fahrzeit ca. 5 Std. / Bootsfahrt ca. 3 Std. ↑↓ 250 Hm. / Gehzeit ca. 2-3 Std.

 

Tage 13-14

Inka-Hauptstadt Cuzco

Vorbei an den hohen Gipfeln der Anden fahren wir über das Altiplano nach Cuzco, die ehemalige Hauptstadt der Inkas. Viele Gebäude der Stadt sind auf alten Inkatempeln errichtet. Ein Ort, an dem die Geschichte der Inkas noch heute gegenwärtig ist. Wir erkunden das historische Zentrum und die bedeutenden Inka-Tempel mit lokalen Experten.

2xÜN in zentralem 3* Hotel (F/1xP)
Fahrzeit Tag 13 ca. 6 Std.

 

Tag 15-16

Inkatempel, Heiliges Tal und Machu Picchu

Auch in der Umgebung von Cuzco liegen einige bedeutende Inka Bauwerke. Besonders die Festung Sacsayhuamán ist beeindruckend. Wie konnten die Inkas die gigantischen und tonnenschweren Felsen bewegen, ohne das Rad zu kennen und so bearbeiten das keine Messerklinge zwischen die Steine passt?

Durch das Heilige Tal und dann mit dem Zug entlang des Urubamba Flusses weiter in Richtung Machu Picchu.

1xÜN im 3* Hotel (F) in Aguas Calientes.

Am Tag 16 bringt ein Bus uns hinauf zur Zitadelle Machu Picchu in isolierter Lage zwischen den Andengipfeln.
Am Nachmittag Rückfahrt mit dem Zug/Bus nach Cuzco.

1xÜN im 3* Hotel in Cuzco (F/1xP) / FZ: Zug 2,5 Std., Bus 3 Std.

 

Tage 17-18

Abschied von Peru oder 17-21 Amazonas Regenwald

Wer noch nicht genug hat von Südamerika fliegt über den endlosen Amazonas nach Puerto Maldonado in eine Dschungel-Lodge. Bei Wanderungen und Bootstouren erleben wir das Wunder Regenwald: haushohe Baumriesen, kreischende Affen und bunte Kolibris. Rückreise am Tag 20 und Ankunft in Europa am Tag 21.

3xÜN in Amazonas-Lodge (F/P/A)

Alternativ reguläre Rückreise ab Cuzco über Lima am Tag 17 mit Ankunft in Europa am Tag 18.

Leistungen

Reiseleitung
▸ deutschsprachige WIGWAM-Reiseleitung
▸ zusätzlich lokale Guides, Fahrer und Koch

Aktivitäten / sonstige Leistungen
▸ 3 Tage Atacama-Wüste mit täglichen Ausflügen
▸ 3 Tage Allrad-Jeep Exkursion: Salar de Uyuni, Lagunas Coloradas & Altiplano
▸ Zugfahrt: Ollantaytambo nach Aguas Calientes und zurück
▸ Besichtigung von Machu Picchu
▸ Bootstour auf dem Titicacasee zur Sonneninsel
▸ 4 Tage Aufenthalt in einer Lodge im Amazonas Tiefland
▸ Sämtliche Eintritts- und Nationalparkgebühren

Übernachtungen
▸ 12xÜN in landestypischen und ausgewählten 3-4* Hotels
▸ 2xÜN in einem Salzpalast am Rande des Salar de Uyuni
▸ 1xÜN in einfacher Unterkunft (Zimmer mit Privatbad)
▸ Verlängerung: 3xÜN in Amazonas-Lodge Corto Maltes

Mahlzeiten
▸ 15x Frühstück, 6x Picknick, 3x Abendessen
▸ bei Verlängerung: 3 Tage Vollverpflegung im Amazonas

Anreise / Beförderung
▸ Flug mit LATAM, KLM, IBERIA o.a. Linienfluggesellschaften Frankfurt - Santiago de Chile / Lima - Frankfurt
▸ Inlandsflüge: Santiago-Calama / Uyuni-La Paz / Puerto Maldonado/Cuzco-Lima
▸ Derzeit bekannte Flughafensteuern & Sicherheitsgebühren
▸ Sämtliche Transfers in privaten Fahrzeugen und Allrad- Jeeps


OPTIONALE LEISTUNGEN
▸ Einzelzimmerzuschlag: € 760,- (18 Tage) / € 840,- (21 Tage)
▸ Flug ab anderen Abflugorten in D, A auf CH auf Anfrage
▸ Weitere Verlängerungsprogramme in Cuzco, Lima oder andere Regionen Perus auf Anfrage


Termine

2020
15.08.2020 - 04.09.2020 *
03.10.2020 - 23.10.2020
08.11.2020 - 28.11.2020
2021
03.04.2021 - 23.04.2021
10.07.2021 - 30.07.2021 *
14.08.2021 - 03.09.2021 *
04.09.2021 - 24.09.2021
02.10.2021 - 22.10.2021
06.11.2021 - 26.11.2021

Preise

18 Tage Reise inkl. Flug: € 3.980,-
21 Tage Reise inkl. Flug: € 4.420,-

Einzelzimmerzuschlag: € 760,- (18 Tage) / € 840,- (21 Tage)
* Saisonaufpreis € 170,-





Privat-Reise ab 2 Personen auf Anfrage.

Wichtiger Hinweis zur Durchführung und Teilnehmerzahl
WIGWAM Tours/Gaucho Tours kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten.

Teilnehmer: Min 8 / Max 14

Beratung/Kontakt

Gaucho tours - Team

E-Mail: info@gauchotours.de

Telefon: +49 (0)8379 728 597

von links: Stefan Knopp, Claret Guzmann, Elena Sczepannek, Dinah Hoffmann, Susanne Siegel