Peru mit Trekking - privat

Lima, Cuzco und Machu Picchu mit Trekking im Reich des Regenbogens

  • Übersicht
  • Tourenverlauf
  • Termine/Preise
2 Bilder in der Lightbox +

Highlights

Kombination aus touristischen Höhepunkten Perus mit einem noch relativ unbekannten Trekking - dem Ausangate-Trek

Koloniale Schätze und Inkareichtum - einsame Landschaften zwischen Gletschern, Seen und Berggipfeln

Teilnehmer: Min / Max

Leistungen

  • sämtliche Transfers
  • geführte Ausflüge & Wanderungen
  • alle Eintritte der erwähnten Besichtigungen
  • 8x ÜN in landestypischen Hotels und familiären Pensionen im Doppelzimmer
  • 5x Zeltlager während des Trekkings
  • Vollverpflegung während des Trekkings
  • in allen Hotels Frühstück
  • Fahrt mit dem Zug von Ollantaytambo nach Machu Picchu und zurück
  • lokale wechselnde deutschsprachige Reiseleitung
  • Bootstour Islas Palomina englischsprachig
Tage 1-2
Lima
Tage 3-5
Cuzco & Machu Picchu
Tage 6-11
Ausangate Trek
Tage 12-14
Inkastadt Cuzco
Tage 1-2

Lima

In Lima empfängt Sie Ihre Reiseleitung. Nachmittags besichtigen Sie die pulsierende Hauptstadt Perus mit ihren prächtigen Kolonialgebäuden und der Altstadt, die 1991 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Bootsausflug entlang der Küste zu den Islas Palomino, wo Sie zahlreiche Seevögel und Humboldt Pinguine sehen.

 

Tage 3-5

Cuzco & Machu Picchu

Inlandsflug von Lima nach Cuzco, in die ehemalige Hauptstadt des Inkareichs. Nachmittags Stadtrundgang. Höhepunkt jeder Perureise ist sicherlich Machu Picchu. Mit dem Zug geht es durch eine fruchtbare Hochebene in das wilde Urubamba-Tal in das Dorf Aguas Calientes. Von hier mit dem Bus hinauf zur eindrucksvollen, in traumhafter Gebirgslandschaft eingebetteten, Zitadelle Machu Picchu. Bei einem ausführlichen Rundgang entdecken Sie die faszinierende Architektur und Mythologie der Inkastadt, die erst 1911 von Hiram Bingham wieder entdeckt wurde. Rückkehr nach Cuzco. Am Tag 5 Ausflug zu den Salzminen von Maras mit einem Stopp auf dem farbenfrohen Markt von Chinchero.

 

Tage 6-11

Ausangate Trek

Der Ausangate ist der höchste Berg Südperus. Etwa 4 Stunden von Cuzco entfernt beginnt unser 6-tägiges Trekking mit Lastentieren zum 6.384 Meter hohen Ausangate, dem „Regenbogenberg“. Das Ausangate Trekking ist eine der schönsten und abgelegensten Wanderungen Perus, da seine Wege nur wenig frequentiert sind. Unsere Wanderung führt Sie durch Anden-Täler mit Lamas oder Alpakas zum ersten Zeltlager. Am Tag 7 Aufstieg bis auf 4.850 Meter. Am Tag 8 erreichen Sie den höchsten Punkt der Wanderung mit 5.150 Metern. Immer wieder faszinieren uns die Panoramen auf Bergseen und die umliegenden Gipfel und Gletscher. Der Tag 9 steht im Zeichen der “Tres Picos”, den drei Gipfeln, an denen die Tour vorbeiführt. Am Tag 10 bleibt nach einer kürzeren Wanderung Zeit zur Entspannung. Am letzten Trekkingtag wartet eine traumhafte Naturkulisse auf Sie. Grandiose Ausblicke auf den Berg Ausangate und die schneebedeckten Bergspitzen der Vilcanota Bergkette. Rückkehr nach Cuzco.

 

Tage 12-14

Inkastadt Cuzco

Nach der Rückkehr haben Sie Zeit, Cuzco zu erkunden. Der Hauptplatz Plaza de Armas lädt dazu ein, das quirlige Stadtleben zu beobachten. Im Inka-Sonnentempel Coricancha werden Sie über die riesigen und perfekt behauenen Steine der Inka Architektur staunen. Heimreise über Lima. 

Tourcharakter

MOBILITÄTSHINWEIS
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Peru

Preise

Preis ab/bis Lima ohne Inlandsflüge

14 Tage bei 2 Pers. 3.290,- €
14 Tage bei 4 Pers. 2.240,- €
14 Tage bei 6 Pers. 1.970,- €

Fordern Sie Detailprogramm und Ihr persönliches Angebot bei uns an!